Projekt "Koch- und Gedichtebuch"

December 24, 2017

Als diesjähriges Weihnachtsgeschenk haben wir uns für das Kreieren eines Koch- und Gedichtebuches entschieden, in welches die Kinder ihre Lieblingsrezepte aufschreiben, ihre Gedichte "publizieren" und das Cover gestalten werden.

 

 

 

 

Wie alles begann:

Ich habe an der Wandtafel den Titel eines neuen mathematischen Themas anhand von Kalligrafie ein wenig schöner geschrieben als üblich. Die Kinder, vor allem die Mädels, waren begeistert und wollten es unbedingt auch können. So habe ich spontan meinen Zeichenunterricht auf Lettering umgeplant. Sie haben es geliebt und fleissig geübt. Es war ganz still im Klassenzimmer, so absorbiert waren sie. :-)

 

Da kam mir die Idee mit dem Kochbuch auf.

 

Auf die Idee mit dem marmorierten Cover kam meine Stellenpartnerin, die sich sogleich damit beschäftigte und es selber ausprobierte.

 

Zu den einzelnen kalligrafierten Rezeptseiten

Zur Kalligrafie gibt es ganz viele tolle Youtube-Anleitungen oder Vorlagen auf Google. Meine absolute Lieblingskalligrafin ist aber selbstverständlich Frau Hölle aus Deutschland. In ihrem Buch oder auf ihrer Homepage (http://www.frauhoelle.com) bringt sie den Laien das Lettering näher.

Bevor man es dann den Schülern beibringt, sollte man unbedingt genügend selber üben.

Ihr braucht dazu lediglich schöne Stifte und eine Menge Papier zum Üben, denn nur mit viel Üben kommt man zu einem guten Resultat.

 

Jedes Kind schreibt also sein Lieblingsrezept oder ein Gedicht in einer schönen Schrift, mit einem geletterten Titel und ganz vielen schönen Verziehrungen, auf einem A5. Ob das Papier dick ist oder es lediglich normales Kopierpapier ist, kommt vorerst nicht darauf an, da wir alle Seiten dann einscannen und auf etwas dickeres Papier (100grammiges) ausdrucken werden.

 

 

 

Marmorieren

Der erste Schritt liegt beim Marmorieren des Covers, des Umschlages. Dabei haben wir mit Hilfe von Rasierschaum (möglichst geruchsneutral) und folgenden Utensilien von dem tollen Bastelladen I am Creative und KAO Outlet (Instagram: i_am_creative) wunderschöne Resultate erlangt:

  • Rasierscham

  • 5 tiefere Backbleche

  • hochpigmentierte Wasserfarben, am besten 6 Farben

  • 6 Plastikpipetten, für jede Farbe eine

  • Mischstab, kann auch Grillholzstab oder Röhrchen sein

  • dickes Papier, A4

  • 5 Massstäbe chutzfolie für den Tisch

  • 1 Rolle Haushaltspapier

  • 1 Schüssel für den Restschaum und Abfall

Hier seht ihr meine vorbereitete Umgebung (habe 5 Stationen gemacht):

 

Hier die Anleitung zum Marmorieren (Zeitaufwand: ca. 10 min.):

1. Die tieferen Backbleche werden mit einer Schicht Rasierschaum bedeckt.

2. Man wählt drei Farben aus.

3. Man nimmt die korrekte Pipette für die gewählte Farbe und saugt Farbe in die Pipette.

4. Von jeder Farbe macht man etwa 8 Tropfen, auf dem ganzen Blech verteilt.

5. Danach marmoriert man mit Hilfe des Mischstabes die Farben. Dabei am besten Linien ziehen, dann Linien die parallel oder diagonal sind. Wenn man zu lange mischt, kann es passieren, dass sich zwei Farben vermischen (blau-gelb = grün). Das sollte unbedingt vermieden werden. Also nicht zu lange und immer Linien ziehen.

6. Das dickere A4 auf den Rasierschaum pressen, bis alle Ecken den Schaum berühren.

7. Gleich wieder herausnehmen und auf den Tisch legen.

8. Nun anhand eines Massstabes den Restschaum entfernen. Falls noch immer Schaum auf dem Blatt ist, mit einem Haushaltspapier wegwischen.

9. Tataaa: Fertig ist das Meisterwerk. Trocknen lassen.

 

 

 

 

Nun geht es aber weiter in der Buchherstellung. Alle Kinder haben also ihre Rezepte abgegeben und wir haben sie eingescannt und die Reihenfolge bestimmt. Nun drucken wir alle Rezepte und Gedichte mit Hilfe der EInstellung "Broschürestil" aus, damit wir ein Büchlein in A5-Grösse erhalten. Das ist der Inhalt des Buches. Nun kommen wir zum Buchbinden.

 

Buchbinden

Wir haben die Bücher anhand der Rückstichheftung gebunden. Das braucht ihr dazu:

  • 5 Ahle

  • 3 unbehalndelte Leinenfaden, in verschiedenen Farben

  • 5 Metallmassstäbe

  • ca. 10 Buchbindernadeln (19 gauge, 60mm)

  • 5 Falzbeine

  • A3 Schneidematte

  • 5 Japanmesser

 

 

Anleitung:

1. Jedes einzelne A4 faltet man schön in der Hälfte. Die Kinder müssen gut aufpassen, dass die Ecken wirklich auseinander liegen. Dann anhang eines Falzbeines von der Mitte her an die beiden Ränder nachziehen, damit der Falt in der Mitte stark genug ist.

2. Dann müssen die Löcher mit der Ahle gemacht werden. Wir haben die Breite der A4 Blätter gemessen und in der Mitte unsere erste Bezeichnung mit Bleistift gemacht. Dann haben wir auf beiden Seiten jeweils 3.5 cm und 7 cm Abstand eingezeichnet. Somit haben wir 5 gezeichnete Bleistiftpunkte mit dem jeweiligen Abstand von 3.5 cm. Mit der Ahle sollen zuerst die Löcher vom obersten Blatt gemacht werden.

3. Man legt das nächste Blatt darunter und fährt mit der Ahle durch die Löcher des obersten Blattes und macht somit Löcher auf dem darunterliegenden Blatt. Dies wiederholt man bis alle Blätter inklusive Umschlag mit Löchern versehen sind.

4. Dann wählt das Kind die Farbe des Fadens und misst 8 mal die Breite des A4 Papieres ab. Dieses Stück brauchen wir doppelt einzufädeln.

5. Anhand der Rückstichheftung binden. Hier am besten das Video anschauen, da es kompliziert ist zum Erklären. ;-) Ihr könnt selber wählen, ob ihr (wie im Video) von aussen nach innen beginnt, oder (wie ich) von innen nach aussen. Der Unterschied liegt lediglich daran, wo eure Masche dann sein soll, innen oder aussen am Buch. ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=fajskWlQGdM

 

 

 

 

Dann seid ihr fertig mit dem magischen Buch. Einpacken und verschenken. :-)

 

Frohe Weihnachten euch allen!

 

 

 

Please reload

Unsere drei wichtigsten Tipps für Lehrerinnen und Lehrer:

#1 

Love what you do - do what you love!

 

#2

Lass dich inspirieren und "klaue" Ideen von anderen tollen Lehrerinnen und Lehrern!

 

#3

Ein schönes Erlebnis mit den Kindern ist wertvoller und manchmal wichtiger als der Unterrichtsinhalt!

© 2016 by a teacher's lifestyle