top of page
BLOG: Willkommen

Zahlenland - Ziffern einführen


Du übernimmst eine 1. Klasse und führst schon bald die Ziffern ein? Dann hab ich da was für dich: Das Zahlenland. Als ich vor knapp drei Jahren das erste Mal davon hörte, hab ich ganz spontan damit gestartet und es nicht bereut.


Davon erfahren, hatte ich von einer Kollegin und einen ausführlichen Bericht gibts im Magazin "Die neue Schulpraxis". Ich hab mich davon inspirieren lassen und es für mich angepasst, so dass es zu meiner Klasse und vor allem auch zu mir mit meiner pädagogischen Grundhaltung passt. Im folgenden Beitrag erkläre ich euch kurz und knapp, um was es geht und wie ich vorgegangen bin. Zum Schluss verlinke ich euch natürlich den Bericht aus dem Magazin, den müsst ihr euch nur durchlesen, wenn ihr das Zahlenland mit eurer Klasse umsetzen möchtet. Entscheidet dann bitte, was zu euch und eurer Klasse passt.


Um was gehts?

Die Zifferneinführung und der damit einhergehende korrekte Schreibablauf ist gleich zu Beginn der 1. Klasse zentral. Ich bin ehrlich, es war bei mir bis anhin eine relativ trockene Angelegenheit, auch wenn ich versucht habe verschiedene Möglichkeiten zur Erlernung des Schreibablaufes anzubieten. Daher hat mich das Zahlenland gleich angesprochen, denn es gibt der Zifferneinführung einen roten Faden, packt das Ganze in eine nette Geschichte und hat interessanterweise besonders meine graphomotorisch schwächeren Kindern enorm abholt.


Und so bin ich vorgegangen?

Der Ablauf im Zahlenland bleibt immer gleich, was den Kindern Sicherheit und Struktur gibt:

  1. Gemeinsam in einem "Zug" ins Zahlenland reisen und zum Schluss im Sitzkreis durch ein "Portal" ( HulaHup-Reifen) ins Zahlenland springen *

  2. Geschichte zur Ziffer vorlesen

  3. Geräusch und Bewegungsablauf zur Zahl vormachen

  4. Schwungübung auf A4 Papier nachfahren

  5. Ziffern mit Gesicht und Körperteile versehen

  6. Arbeit im Ziffernheft beginnen

  7. Zwischen den Aufgaben Mini-Pausen einlegen

* Wir haben dazu ein Zahlenland gesungen. Leider weiss ich nicht mehr, wie es geht. 🙈


--> Bei den Pausen geht es vor allem auch darum die Schreibhand zu entspannen, eine kurze Pause zu machen und etwas mit anderen Sinnen zu erleben.


Hier gehts zum Artikel, indem ihr den Ablauf detailiert beschrieben findet. Mir hier ist wichtig anzumerken, dass ich die Idee des Zahlenland als Inspiration genutzt habe und es nicht 1:1 so übernommen habe. zB. durften bei mir immer alle Kinder Hurra rufen, zum gemeinsamen Abschluss des Zahlenlandes.


Viel Spass mit der Umsetzung und ich bin gespannt, was ihr berichtet!

3.195 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
BLOG: Blog2
bottom of page