ÜBER UNS

Schön, dass du hier bist!

Wir erzählen dir hier gerne ein bisschen mehr über uns.


Kennengelernt haben wir uns 2011 während unserem Studium an der PH Zürich. Nach drei super Studienjahren haben wir beide mit Unterrichten angefangen und üben nun seit 2014 unseren Traumberuf aus – zumindest fast immer. :)

Da wir gerne unsere Ideen und Materialien mit euch teilen, ist 2016 dieser Blog und unser Instaaccount entstanden.

Nichtsahnend haben wir dann 2017 ganz spontan die erste #lehrerinneninstachallenge organisiert. Es war ein voller Erfolg und daraus hat sich dann die riesen grosse Community des  #instalehrerzimmer ergeben, die dank zahlreicher toller Lehrpersonen wie dir entstanden ist – wie fantastisch!

Aber wer steckt nun genau hinter A Teacher’s Lifestyle?

Ariane

Seit dem Studium arbeite ich an einer Schule im Kanton Zürich und unterrichte momentan in der Unterstufe. Ich wusste schon immer, dass ich die "Kleinen" toll findet und geniesst jeden Tag mit den Piraten – auch wenn es teilweise echt strenge Tage gibt. Ich arbeite 93 % an meiner Klasse und habe daher einen Nachmittag frei. Ich liebe es Kunst zu unterrichten, mit Mathe habe ich es nicht so. Ich plane immer viel zu viel und mein Zeitmanagement geht sozusagen nie auf. Ich arbeite jetzt schon seit fünf Jahren im gleichen Schulhaus und kann kaum glauben, dass die Zeit so fliegt.

Es ist mir wichtig, dass in der Schule alles rund läuft, aber trotzdem versuche ich mir immer genug Zeit für mich selbst einzuplanen. Und da gibt es immer genug zu tun: Kaffee trinken mit Freunden, Kochen, Lettering, Yoga, verschiedenste Projekte zu Hause.


Claude
Ich arbeite an einer Montessori-Privatschule und bin vor allem für die 6. Klasse zuständig. Ich bereite die Kinder auf den Übergang zur öffentlichen Schule und für die Gymiprüfung vor. Zudem bin ich für den Aufbau des Faches «Medien und Informatik» an unsere Schule zuständig.

Ich liebe es Französisch, Medien & Informatik und Sport zu unterrichten, da die Kinder so motiviert sind und es so vielfältige Möglichkeiten gibt. Meistens plane ich vor allem den Sport- und Französischunterricht, denn dank den vorbereiteten Lernumgebungen bin ich sonst eher eine Türschwellenlektion-Lehrerin. Wer auch?
Ich meiner Freizeit unternehme ich ziemlich alles, was möglich ist und Spass macht. Ich verbringe gerne viel Zeit im Freien, versuche alle möglichen Sportarten aus, habe aber nichts dagegen an Sonntagen mal einfach den ganzen Tag im Pyjama im Warmen zu verbringen.

 

© A Teacher's Lifestyle - Made in Switzerland with ♥